Der Autonome RegulationsTest (kurz: ART) und die Psychokinesiologie (kurz: PK) wurden von Dr. Klinghardt in Zusammenarbeit mit vielen befreundeten Therapeuten und Kollegen seit den 1980er Jahren immer weiterentwickelt. Grundlage bildete der kinesiologische Muskeltest, der in den 1960er-Jahren von Dr. George Goodheart entdeckt wurde. Hieraus hat Dr. Dietrich Klinghardt ein hocheffizientes Diagnose- und Therapieverfahren entwickelt, das ihm bereits zu mehreren Auszeichnungen verhalf.   

Die Theorie hinter Dr. Klinghardt´s Methoden besagt, dass unter einem klaren Symptom oft eine ganze Kette von Ursachen steckt (z. B. Umweltgifte, Parasiten, Viren und Bakterien...), mit einem sogenannten Unerlösten Seelischen Konflikt (USK) als Wurzel. Dieser kann häufig als Ausgangspunkt für die Schwäche des Körpers gesehen werden, die zur nachfolgenden Belastung mit oben erwähnten Toxinen und Mikroorganismen und damit zu chronischen Erkrankungen und Schmerzen führt. Über die PK kann diese Wurzel sehr präzise und exakt gefunden und "erlöst" werden.

Weiterhin gehören die sogenannten Mentalfeldtechniken (MFT) zu diesem Therapiesystem. Hiermit können geschwächte Organe, Narben und funktionelle Beschwerden sehr wirksam durch einfache Klopfakupunktur vom Patienten selbst behandelt werden. Diese Methode gehört ursprünglich in den Bereich der Energiepsychologie, da damit hocheffiziente Prozessarbeit, Traumatherapie und sogar familiensystemische Therapiearbeit geleistet werden kann. Die entsprechenden Klopfpunkte werden über den Muskeltest schnell gefunden. Auch unterstützend zur Heilmittelgabe können die Klopfpunkte gut eingesetzt werden.